Gesund werden und bleiben – Ein Ratgeber für die ganze Familie kostenlos aus der Apotheke

2008-12-20 142529 [Springer Science+Business Media-18.12.2008] Schon vor Erscheinen des neuen Patientenratgebers haben Apotheker eine halbe Million Exemplare abgerufen

Mit dem neuen „Ratgeber Pharmazie und Gesundheit“ setzen die Fachverlage des Marktführers Springer ihre erfolgreiche Serie von Medien zur Gesundheitsinformation für Patienten und Verbraucher fort.

Vom neuen Ratgeber, den es zum Jahreswechsel kostenlos und ausschließlich in der Apotheke gibt, haben Apotheker innerhalb von nur drei Tagen und noch vor Erscheinen mehr als 600.000 Exemplare zur Weitergabe an ihre Kunden bestellt.

Wie wappne ich mich gegen Erkältungen, wie werde ich sie schnell wieder los, was tun bei Allergien, was hilft bei Magen- und Darmbeschwerden? Wie schütze ich meine Gesundheit auf Reisen? Über 50 Gesundheitsthemen von A wie Allergie bis Z wie Zahnpflege umfasst das neue Nachschlagewerk, und das Motto Gesund werden und bleiben zieht sich wie ein roter Faden durch den Ratgeber.

Auch Vorsorgethemen wie Diabetes oder Impfschutz werden angesprochen oder Fragen zur Zuzahlung bei Medikamenten. Ein eigenes Kapitel beschreibt die Erste Hilfe bei Not- und Verletzungs-fällen. Der Ratgeber ist ein ständiger Begleiter für die ganze Familie. Und zu allen Gesundheitsthemen erfahren die Leser auch, welche Hilfe und Unterstützung es für sie dabei aus der Apotheke gibt. Der Ratgeber ist damit ein wichtiges Instrument der Kundenbindung und eine nachhaltige Ergänzung zu den vielen Beratungsgesprächen, die Apotheker mit Kunden und Patienten führen.

Die erste Auflage beträgt 1,25 Millionen Exemplare, doch schon vor Erscheinen haben Apotheker mehr als 600.000 Exemplare bestellt. Damit ist sicher, dass der Erfolg der Patienteninformation der Ärzte Zeitung „20 Fragen und Antworten zum Thema Geld und Gesundheit“ sogar noch weit übertroffen wird. Deren Auflage von 500.000 Exemplaren hatten die Ärzte innerhalb von zwei Wochen komplett abgerufen. Diesen Medien aus der Springer Geschäftseinheit Professional Medicine ist gemeinsam, dass sie die Kommunikation von Ärzten und Apothekern mit den Patienten unterstützen. „Ärzten bleibt ja durch die aus-ufernde Bürokratie immer weniger Zeit für ihre Patienten, und auch das Kundengespräch in der Apotheke muss sich auf wenige wesentliche Themen beschränken. Gleichzeitig suchen immer mehr Patienten Antworten auf ihre Fragen außerhalb von Arztpraxis und Apotheke und ohne Kontakt mit dem Arzt oder dem Apotheker zu haben“, sagt Harm van Maanen, Executive Vice President Professional Medicine. „Bei der Portfolio-Entwicklung setzen wir dagegen auf die hohe Glaubwürdigkeit unserer Kernleser, Ärzte und Apotheker. Diese wollen wir stärken mit neuen Produkten für den Dialog zwischen den Heilberufen und den Patienten“. Das Medienspektrum, zu dem auch das Wartezimmerplakat der Ärzte Zeitung gehört, wird stetig ausgebaut.

Der neue Ratgeber ist zugleich das Ergebnis einer neuen Zusammen-
arbeit innerhalb der Springer Geschäftseinheit Professional Medicine, mit dem Ziel, Lesern und Kunden integrierte Kommunikationslösungen aus einer Hand anzubieten. Gemeinsam konzipiert und umgesetzt wurde der Ratgeber vom Springer Gesundheits- und Pharmazieverlag, der Ärzte Zeitung, BSMO mit seinen führenden Medizin- und Gesundheitsportalen Medizin Online und Lifeline sowie dem Springer Medizin Verlag.

Eine Leseprobe ist über www.gesundheit-kommt-vom-apotheker.de erhältlich. Hier können Apotheker auch Exemplare zur Weitergabe an ihre Kunden online anfordern.

Zur Geschäftseinheit Springer Professional Medicine zählen die deutschsprachigen Medizin-Verlage Ärzte Zeitung, Springer Gesundheits- und Pharmazieverlag, Springer Medizin Verlag Berlin und Heidelberg, Urban&Vogel, MedKomm Verlag und der Springer Medizin Verlag Schweiz. Die Unit Professional Medicine ist ein Teil von Springer Business Media, dem deutschen B2B Geschäftsbereich der Fachverlagsgruppe Springer Science+Business Media. Weltweit ist Springer zweitgrößter Anbieter von Fachzeitschriften im Bereich STM (Science, Technology, Medicine), der größte Anbieter von STM-Büchern und im deutschsprachigen Raum Marktführer im Segment Business-to-Business.

Quelle Pressemitteilung: www.springer-sbm.de (18.12.2008)

Schreiben Sie einen Kommentar