Dachmarke Bauer Verlagsgruppe wird in Bauer Media Group umbenannt

2008-12-16 205055 [Bauer Media Group-16.12.2008] Bauer Media Group veröffentlicht Geschäftsbericht

Mit Veröffentlichung der Zahlen für das Geschäftsjahr 2007 wird die Dachmarke des Hamburger Medienkonzerns von Bauer Verlagsgruppe in Bauer Media Group umbenannt. „Die fortschreitende internationale Ausrichtung unseres Medienhauses werden wir künftig auch im Namen des Unternehmens deutlich machen“, so Verleger Heinz Bauer.

Im Geschäftsjahr 2007 hat die Bauer Media Group trotz der immer härter werdenden Bedingungen im Inland die Marktführerschaft in den Kernsegmenten Programmzeitschriften, Frauentitel und Jugendmagazine gefestigt. Vor dem Hintergrund stagnierender Entwicklungspotenziale im Inland sorgt die erfolgreiche Expansion im Ausland für ein stabiles Wachstum des gesamten Konzerns. Die Umsätze der englischen Verlagstochter Bauer Media werden hingegen noch nicht berücksichtigt, da das in Bezug auf die Erstkonsolidierung bestehende Wahlrecht wahrgenommen wird, diese erstmalig zum 31. Dezember 2008 in den Konzernabschluss einzubeziehen.

Der Gesamt-Außenumsatz des Konzerns stieg im Jahr 2007 um 1,3 Prozent auf 1,81 (2006: 1,79) Milliarden Euro. Für 2008 ist mit einem stabilen Außenumsatz von rund 1,79 Milliarden Euro zu rechnen.
Das internationale Verlagsgeschäft konnte die Bauer Media Group weiter ausbauen. Der Auslandsumsatz 2007 erreichte 835 (2006: 785) Millionen Euro. Der Aufwärtstrend setzt sich auch 2008 fort, so dass der Auslandsumsatz mit 877 Millionen Euro voraussichtlich weiter ansteigen wird.

Im Inland erzielte die Bauer Media Group 2007 einen Außenumsatz von 979 Millionen (2006: 1,006 Milliarden) Euro. Für das Jahr 2008 wird auf dem deutschen Markt, der weiterhin von einem rückläufigen Gesamtabsatz bei den Publikumszeitschriften geprägt ist, ein Umsatz von 910 Millionen Euro erwartet.

Die Bauer Media Group publiziert weltweit 282 Zeitschriften. Auf dem deutschen Markt erscheinen 48 Titel.

Quelle Pressemitteilung: www.bauerverlag.de (16.12.2008)

Schreiben Sie einen Kommentar