Neuer Gehaltsabschluss angenommen

Gehalt [VDZ-4.12.2008] Lineare Gehaltserhöhung für Zeitschriftenredakteure ab November 2008 um 2,4 % und Einmalzahlung im Dezember/ weitere 1,6 % ab 1. Oktober 2009/ Laufzeit 24 Monate

Ebenso wie die Tarifkommissionen der Journalistengewerkschaften haben die Landesverbände, die den VDZ mit dem Abschluss eines neuen Gehaltstarifvertrages beauftragt hatten, innerhalb der Erklärungsfrist dem neuen Gehaltstarifvertrag für Redakteurinnen und Redakteure an Zeitschriften zugestimmt.

Der Verband der Zeitschriftenverlage in NRW hatte dem VDZ kein Mandat erteilt.

Danach steigen die Tarifgehälter der angestellten Redakteure und Volontäre ab November 2008 um 2,4 Prozent und um weitere 1,6 Prozent am 1. Oktober 2009. Im Dezember 2008 wird eine Einmalzahlung von 300 Euro brutto für Redakteure fällig, die am 1. August 2008 bereits bei ihrem Verlag beschäftigt waren. Mitarbeiter, die erst seit 1. September beschäftigt sind, erhalten 200 Euro; bei Eintritt 1. Oktober beträgt die Einmalzahlung 100 Euro. Volontäre erhalten jeweils die Hälfte der Einmalzahlung. Für Teilzeitmitarbeiter ist sie anteilig auszubezahlen.

Der Vertrag hat eine Laufzeit von 24 Monaten; er tritt rückwirkend zum 1. August 2008 in Kraft und ist frühestens zum 31. Juli 2010 kündbar.

Den neuen Gehaltstarifvertrag finden Sie hier

Quelle Pressemitteilung: www.vdz.de (4.12.2008)

Schreiben Sie einen Kommentar