Gute Noten für deutsche Chefs

budda2 [Wort & Bild Verlag-2.12.2008] Umfrage: Die meisten Arbeitnehmer sind mit ihren Vorgesetzten zufrieden

Eine große Mehrheit der deutschen Arbeitnehmer stellt ihren Chefs gute Zeugnisse aus. Bei einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Onlineportals „GesundheitPro.de“ geben sechs von sieben Befragten (86,6 %) an, ihr unmittelbarer Vorgesetzter bringe ihnen Vertrauen entgegen.

Acht von zehn Berufstätigen (79,8 %) loben zudem: „Er/Sie behandelt seine/ihre Mitarbeiter fair“. Jeweils über zwei Drittel schätzen an ihren Chefs, dass sie sich bei internen Problemen vor ihre Mitarbeiter stellen (69,1 %) und sich Zeit für die Anliegen der Angestellten nehmen (66,7 %). Etwas mehr als die Hälfte der Befragten sagen sogar, ihr Chef sei ihnen ein Vorbild.

Doch trotz des großen Lobes für viele Vorgesetzte – der Umfrage zufolge scheinen einige Bosse ihre Mitarbeiter auch ganz schön zu piesacken. So beschweren sich fast drei von zehn deutschen Arbeitnehmern (28,4 %) darüber, dass ihr Chef autoritär sei und keinen Widerspruch zulasse. Ein Viertel der Mitarbeiter (24,1 %) beklagt sich, vom Chef ständig unter Druck gesetzt zu werden, und jeder Fünfte (21,2 %) ist der Meinung, sein Chef habe von Mitarbeiterführung „keine Ahnung“.

Ein Siebtel (14,1 %) der Arbeitnehmer hält seine/n Vorgesetzte/n gar für unorganisiert und chaotisch, zehn Prozent (10,5 %) behaupten, ihr Chef sei cholerisch und schreie beim kleinsten Anlass.

Quelle: Eine repräsentative Umfrage des Onlineportals „GesundheitPro.de“, durchgeführt von der GfK Marktforschung Nürnberg bei 899 Berufstätigen mit Vorgesetzten.

Quelle Pressemitteilung: www.wortundbildverlag.de (2.12.2008)

Schreiben Sie einen Kommentar