Gong Verlag startet „DOGS today“

2008-10-26 211037 [WAZ Mediengruppe-23.10.2008] Das Hundemagazin der WAZ Mediengruppe erscheint am 3. November / Gast-Autor in der ersten Ausgabe ist TV-Satiriker Oliver Kalkofe

ESSEN/MÜNCHEN – Der Münchner Gong Verlag startet eine neue Zeitschrift speziell für Hundehalter: Das HundeTrendMagazin „DOGS today“ kommt am Montag, 3. November, im handlichen Pocket-Format auf den Markt. Der Gong Verlag, der zur WAZ Mediengruppe gehört, bringt bereits die europaweit erfolgreichste Tierzeitschrift „Ein Herz für Tiere“ heraus.

„DOGS today“ liefert News aus der Hundeszene, unterhält mit Interviews und Hausbesuchen bei Prominenten und ihren Tieren und bietet Alltagstipps für Hundehalter. Das Heft informiert Hundebesitzer über angesagte Rassehunde sowie Zubehör und Accessoires. Gesundheit
und die richtige Erziehung der Vierbeiner sind ebenso Thema wie bildreiche Reisereportagen.

Das Heft erzählt vom Urlaub mit Hund an der spanischen Costa Blanca, außerdem beginnt die Serie „Hundeleben“, und zwar in Venedig. Im Mittelpunkt der ersten Ausgabe steht aber die französische Bulldogge. Ein ausführliches Portrait stellt den kleinen Hund vor.

„Zu unserer Zielgruppe zählen trendbewusste Hundebesitzer zwischen 20 und 50 Jahren. Unser Heft richtet sich an alle, die einfach Spaß mit ihrem Hund haben, ihn in ihr aktives Leben mit Karriere, Reisen und Hobbys integrieren und sich möglichst vielseitig zum Thema Hund informieren wollen“, erklärt Victoria Schwalb, verantwortliche Redakteurin bei „DOGS
today“. Fast alle Redaktionsmitglieder besitzen selber einen Hund.

Ebenfalls in der Startausgabe: Die erste Folge einer tierischen Promi-Kolumne. TV-Satiriker Oliver Kalkofe schreibt einen Nachruf auf Horst, seinen blinden, aber tapferen Rehpinscher. Und Katharina Borchert, Chefredakteurin von „DerWesten.de“, dem Online-Portal der WAZ
Mediengruppe, berichtet in ihrer Glosse von Bürohündin Carla.

„DOGS today“ erscheint sechs Mal im Jahr. Die erste Ausgabe hat eine Auflage von 130.000 Exemplaren und umfasst 144 Seiten. Das Heft kostet 3,50 Euro.

Quelle Pressemitteilung: www.waz-mediengruppe.de (23.10.2008)

Schreiben Sie einen Kommentar