Holtzbrinck verspricht schnelles Geld für junge Start-Ups

holtzbrinck-ventures [golem.de-29.01.07] Seed-Finanzierung von maximal 150.000 Euro als eigenkapitalähnliches Darlehen

Mit “Fast Forward” startet die Holtzbrinck Ventures jetzt ein neues Finanzierungsprogramm zur Beschleunigung von Unternehmensgründungen. Die neue Seed-Finanzierung soll helfen, Innovationen in den Bereichen Web-Services und Internetanwendungen vom Prototypenstadium zum Markteintritt zu führen, ohne dass die Ressourcen der Gründer durch Finanzierungsverhandlungen gebunden werden.

So verspricht der zur Verlagsgruppe Holtzbrinck gehörende Risikokapitalgeber, dass nach einer kompakten Prüfungsphase bis zu 150.000 Euro gewährt werden. Dabei steht das Geld in Form einer eigenkapitalähnlichen Darlehenskonstruktion zur Verfügung, was die Finanzierung vereinfachen soll. Verhandlungen über den Unternehmenswert und komplexe Beteiligungsverträge sollen dadurch überflüssig werden.

Für eine Folgefinanzierung will Holtzbrinck Ventures im Erfolgsfall zur Seite stehen, das Darlehen aus dem Fast-Forward-Programm wird dann im Rahmen einer Finanzierungsrunde in Eigenkapital umgewandelt.

“Gerade in der Frühphase von Unternehmen ist die Produktentwicklung von zentraler Bedeutung. Hierauf sollen sich die Gründer konzentrieren können. Aus diesem Grund ist Fast Forward auf schnelle, einfache und transparente Strukturen ausgelegt”, erläutert Martin Weber von Holtzbrinck Ventures die Idee hinter dem Programm.

Für die Seed-Finanzierung im Rahmen des Fast-Forward-Programms kommen allerdings nur Projekte in Frage, die in Form einer Kapitalgesellschaft gegründet wurden, nicht älter als 12 Monate sind und bisher keine Finanzierungsrunden mit institutionellen Investoren durchgeführt haben. (ji)
Quelle: www.golem.de (24.01.07)
Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Das sind Webnews!