Neue Umfragen: 15 Prozent hören ausschließlich Internet-Radio

Pressemitteilung Hubert Burda Media vom 2.11.06

tomorrow1.jpgMünchen – Das Hören von Internet-Radio liegt im Trend. Kein Wunder, sind die Programme doch zum Großteil werbefrei, und die Musikrichtung kann sich der Konsument selbst aussuchen. Schon 15,1 Prozent der Deutschen hört des-halb Radio ausschließlich über das Web. Das fand TOMORROW, das Trendmagazin für die digitale Welt, in einer aktuellen Umfrage heraus. 39,7 Prozent hören ab und zu Internet-Radio. 45,2 Prozent nehmen die Web-Sender nicht wahr – sie hören über ihr altes, analoges Gerät.

Das Thema Video on Demand ist derzeit in aller Munde. Sich Filme ganz einfach über den DSL-Anschluss ins heimische Wohnzimmer zu holen, das scheint auch den meisten Deutschen attraktiv: 53,4 Prozent können sich vorstellen, Spielfilme über Videoportale wie etwa maxdome zu beziehen. 46,6 Prozent stehen dem neuen Angebot skeptisch gegenüber.

Wer im Internet etwas finden möchte, hat inzwischen nicht nur die Möglichkeit der klassichen Suchmaschine, sondern kann auch auf so genannte Social-Bookmark-Seiten zurückgreifen. Das sind Internet-Communitys, in denen Mitglieder ihren Lieblings-Links Begriffe zuordnen, über die andere Surfer diese Web-Seiten dann wieder finden. Schon jeder vierte Deutsche nutzt dieses Angebot: 4,8 Prozent durchsuchen das Web ausschließlich über Social Bookmarks; 1,2 Prozent ziehen daneben noch klassische Suchmaschinen zu Rate; 20,5 Prozent nutzen hauptsächlich Google und Co, aber auch “soziale” Angebote wie http://del.icio.us. 73,5 Prozent haben die neue Suchmethode noch nicht ausprobiert.

Quelle: Umfragen auf TOMORROW.de